Kenny Greber, Sozialpädagoge

«Die Arbeit mit Menschen beginnt bei sich selbst.»

Nicolas Wittwer, Fachmann Betreuung Kinder

«Alles ist möglich.»

Karin Heimgartner, Sozialbegleiterin

«Ein Traumberuf, in dem ich mich weiterentwickeln kann.»

Valentin Hoyos, Fachmann Betreuung, Fachrichtung Betagtenbetreuung

«Sie können dank unserer Betreuung ihre Schwächen überbrücken.»

Linda Schellenberg, Kindererzieherin HF

«Das Berufsfeld der sozialen Arbeit bietet mir unzählige Möglichkeiten.»

Simona Berger, Institutionsleiterin in Ausbildung

«Lernen bringt Leben.»

Meheret von Felten, Migrationsfachfrau

«Mein Schicksal soll anderen helfen.»

Vera Eschmann, Fachfrau Betreuung, Fachrichtung Kinderbetreuung

«FaBe mit BMS ist eine Investition in die Zukunft.»

Tanja Elmiger, Teamleiterin in sozialen und sozialmed. Institutionen

«Das Leben ist wie ein Spielplatz.»

Esther Föllmi, Assistentin Gesundheit und Soziales

«Das Validierungsverfahren ermöglicht berufs- und lebenserfahrenden Leuten einen eidgenössischen Abschluss.»

Rolf Humbel, Sozialbegleiter in Ausbildung

«Die Arbeit mit Menschen in schwierigen Lebenssituationen verlangt eine hohe Professionalität.»

06.10.2021, 14:30-16:30, Kantine Wyden der
Brühlgut Stiftung, Winterthur

 

Infoanlass AGS und FaBe

Interesse an einer Ausbildung im sozialen Bereich? Die Infoveranstaltung gibt Einblick in die Ausbildungen Assistent*in Gesundheit und Soziales EBA sowie Fachfrau*Fachmann Betreuung EFZ in allen drei Fachrichtungen (Kinder, Menschen mit Beeinträchtigung, Menschen im Alter).

Der Anlass findet in der Kantine Wyden der Brühlgut Stiftung in Winterthur statt. Die Brühlgut Stiftung begleitet und fördert Menschen mit Beeinträchtigung und bietet ihnen in Winterthur Wohn-, Arbeits-, Beschäftigungs- und Ausbildungsplätze an.

Neben allgemeinen Informationen wird es einen interaktiven Postenlauf geben, bei dem Kinder und Jugendliche in die einzelnen Berufe hinein schnuppern können. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

3G-EVENT: Der Anlass findet unter Berücksichtigung der aktuellen Schutzmassnahmen statt. Für Kinder unter 16 Jahren ist kein 3G-Nachweis nötig.

Anmelden können Sie sich hier.


Berufsmesse 2021

Die Berufsmesse Zürich findet im Herbst 2021 wieder statt. In der Zwischenzeit können Interessierte, die mehr über die Sozialberufe erfahren möchten, eine der beliebten Online-Infoveranstaltungen besuchen. Die Mitglieder von SOZIALBERUFE ZÜRICH laden herzlich dazu ein. 


Spannende Entwicklung bei Bildungsabschlüssen

Mit den Berufsprüfungen Arbeitsagoge*in mit eidg. Fachausweis und Job Coach*in Arbeitsintegration mit eidg. Fachausweis, verfügt das Arbeitsfeld Arbeitsintegration über zwei neue, wichtige Abschlüsse der höheren Berufsbildung. Die Höhere Fachprüfung als Berater/in frühe Kindheit befindet sich in Erarbeitung. Die Bildungssystematik im Sozialbereich bietet einen guten Überblick. Bei div. Bildungsabschlüssen änderten zudem die Zulassungsbedingungen. Die neuen Fachausweise und Diplome sind in der aktualisierten Übersichtsbroschüre von SavoirSocial ersichtlich.


 

 

Aktuelle Ausgabe von Plan S

Porträts über Kompetenzen, die in sozialen Berufen wichtig sind.  


sozialprofi.ch für Quereinsteigende

SavoirSocial hat eine Informationskampagne für Quereinsteigende lanciert. Herzstück der Kampagne ist die Website sozialprofi.ch. Dort finden erwachsene Berufsinteressierte kompakte Informationen zu den Möglichkeiten, in den Sozialbereich einzusteigen und sich darin zu qualifizieren. 


 

 

Mehr Männer in soziale Berufe

Ein männlicher Arbeitnehmender in der familienergänzenden Kinderbetreuung oder in der Langzeitpflege und -betreuung hat immer noch Seltenheitswert. Dies will die Kampagne «Männer in soziale Berufe» ändern. Auf maenner-in-soziale-berufe.ch werden Vorurteile argumentativ aus dem Weg geräumt und Männer porträtiert, die in sozialen Berufen arbeiten. Zudem sind die Ausbildungsmöglichkeiten im Sozialbereich beschrieben.